Chainguide Allgemeine Geschäftsbedingungen

Alle Touren und jeder Radverleih von Chainguide („die Firma“, „wir“, „uns“) werden dem Kunden („Gast“, „Ihnen“ „Sie“) zu folgenden Bedingungen angeboten:

1. Buchung und Bestätigung

Um die Verfügbarkeit der Leihräder bzw. der gewünschten Leistung zu garantieren ist eine Reservierung vor Reisebeginn empfehlenswert. Buchungen sollten schriftlich per Email oder online über unser Buchungsformular erfolgen.

Der Vertrag wird verbindlich, wenn die Buchung und der Leistungspreis nach Anmeldung schriftlich bestätigt wurden. Nach Eingang des Anzahlungsbetrages in Höhe von 50% des Geamtpreises wird die Buchung bestätigt. Am Tag der Tour oder Radabholung wird ein Vertrag zwischen dem Gast und der Firma unterzeichnet.

2. Zahlung

A) Mit Buchung der gewünschten Leistung wird eine Anzahlung von 50% des Gesamtpreises fällig und die gebuchte Leistung wird für den Kunden fest reserviert. Bei Radübernahme bzw. Leistungserbringung vor Ort wird die Schlusszahlung fällig. Bei Buchungen von weniger als 8 Tagen vor Tour- bzw. Mietbeginn, ist der gesamte Betrag im Voraus zu leisten. B) Bei Nichtabholung oder Zurücktreten von der Leistung, wird der angezahlte Betrag nicht erstattet. Bei Stornierungen gelten die unter Punkt 3 und 4 aufgeführten Bedinungen. C) Der mit der Buchung entstehende Anzahlungsbetrag wird in EURO auf das Geschäftskonto von Chainguide, binnen 5 Tagen nach Aufforderung und Datenübermittlung eingezahlt. Neben der üblichen Banküberweisung sind auch Zahlungen über transferwise.co.uk möglich. Eine gute Alternative bei internationalen Zahlungen in anderen Währungen. D) Vor Leistungserbringung kann Chainguide von dem Vertrag zurücktreten, wenn der Gast sich mit der Zahlung und nach einer ersten Mahnung dennoch im Verzug befindet.

3. Stornierungen von Seiten Gastes

Stornierungen bedürfen der Schriftform und der Anzahlungsbetrag wird nicht erstattet. Für Umbuchungen, muss der Gast die Firma mindestens 30 Tage vor Tour- bzw. Mitebeginn informieren. Die Firma behält sich das Recht vor, Anfragen zur Verlegung der Tour zurückzuweisen.

4. Kündigung des Vertrages durch Chainguide

A) Vor Leistungserbringung kann die Firma von dem Vertrag zurücktreten, wenn der Gast sich mit der Zahlung und nach einer ersten Mahnung dennoch im Verzug befindet. B) Die Firma kann die gebuchte Leistung stornieren, wenn die Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung der geführten Touren bis zwei Wochen vor dem gewünschten Termin nicht erreicht ist. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt vier Personen. Unter diesen Umständen wird die Firma ein Ausweichtermin vorschlagen. Ist dieser Termin für den Gast nicht akzeptabel, wird die Firma den bereits geleisteten Betrag erstatten. Für weitere daraus entstanden Kosten von Seiten des Gastes wird die Firma nicht aufkommen. C) Der Vertrag kann bei unberechenbaren Vorkommnissen (Streik, Krieg, extreme Wetterbedingungen, Feuer oder andere Naturgefahren) durch die Firma storniert werden.

5. Pflichten des Gastes

Der Gast ist verpflichtet, das seinerseits Erforderliche zu tun, um die vertragsgemäße Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung der Leistung zu ermöglichen. Verletzt der Gast schuldhaft diese Pflichten, so ist er Chainguide zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

Der Gast akzeptiert, dass Mountainbiken eine Risikosportart ist und eventuelle Gefahren birgt. Der Gast trifft seine eigenen Entscheidungen bezüglich seiner Fähigkeiten, und fährt auf eigenes Risiko. Die Firma übernimmt keine Haftung für die Sicherheit des Kunden während der Touren und sonstigen Leistungen. Der Gast ist selbst für seine Wertsachen verantwortlich, ob während einer Tour oder in unserem Geschäft. Der Gast ist verpflichtet, sich zum Zeitpunkt der Buchung bewusst zu sein, ob sein aktueller Gesundheitszustand durch das Mountainbiken gefährdet wird. Sie müssen körperlich fit genug sein, um in der von Ihnen gewählten Tour teilnehmen zu können. Wenn Sie bei einer Tour ausfallen, wird die Firma nicht für entstandene (Zusatz-)Kosten verantwortlich sein.

 6. Pflichten von Chainguide 

Chainguide verpflichtet sich, die beworbene Leistung so zu erbringen, dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit der gesamten Leistung aufheben oder mindern.

Wir werden die Leistungen erbringen, wie sie auf der Website des Unternehmens angeboten werden. Seien Sie sich bewusst, dass aufgrund unvorhergesehener Umstände Teile der Tour oder Details zur Unterbringung Abweichungen unterliegen können. In diesen Situationen wird die Gesamtqualität unserer Leistungen beibehalten.

Die Firma übernimmt keine Verantwortung für Verluste oder Schäden, die durch das Nichtbeachten des Vertrages oder in innerhalb dessen Ausführung als Folgea) der Handlungen des Kunden oder Klientenb) unvorhergesehenen oder außergewöhnlichen Ereignissen, die außerhalb der Kontrolle der Gesellschaft, oderc) den Diebstahl oder die Beschädigung von Fahrrädern oder anderer Ausrüstung sowie Verletzungen des Kunden, ob beim Radfahren, auf dem Transport oder zu irgendeinem anderen Zeitpunkt während der Tour, auftreten.

7. Verleih von Fahrrädern

A) Alle Fahrräder sind und bleiben Eigentum der Firma und dürfen nicht durch den Gast, verkauft, an Dritte ausgeliehen oder vermietet werden. B) Alle Fahrräder werden stets gewartet, technisch einwandfrei übergeben und persönlich eingestellt. Bei Radübergabe hat sich der Gast davon zu überzeugen und das Fahrrad und entsprechendes Zubehör soll in diesem Zustand wieder zurückgegeben werden. C) Die Gesellschaft haftet nicht für Schäden oder Verluste, die aus der Nutzung der Ausrüstung durch den Gast entstehen. D) Bei Schäden die durch unsachgemäßen Umgang an der Ausrüstung entstehen, ist der Gast verpflichtet die Firma entsprechend zu entschädigen. In diesen Fällen wird dem Gast eine Rechnung gestellt, welche mit einer unmittelbaren Zahlungsaufforderung verbunden ist. Der Gast kann keinerlei Ansprüche an das Unternehmen stellen. E) Für den Fall, dass das Fahrrad und / oder ein Zubehörteil verloren geht oder gestohlen wird, ist der Kunde verpflichtet, den Verlust der Firma zu melden und für die entstehenden Kosten aufzukommen. Sollte das Fahrrad und / oder ein Zubehörteil anschließend in einem zufriedenstellenden Zustand zurückgebracht werden, erfolgt eine Erstattung bereits geleisteter Zahlungen. F) Sollten während des Mietzeitraumes oder auf den Touren Mängel am Leihrad auftreten oder andere Einstellungen gewünscht sein, kontaktieren Sie bitte die Firma und nehmen Änderungen nicht selbst vor. Chainguide übernimmt keine Kostenerstattung für Reparaturen in Fremdwerkstätten.

8. Versicherung

Wir empfehlen jedem Gast sich ausreichend zu versichern, bevor er/sie an unseren Touren teilnimmt bzw. eine Leistung über die Firma in Anspruch nimmt. Die Richtlinien der Versicherung sollten Risiken, wie die Sportart Mountainbiken, Gepäckversicherung, Fahrradversicherung und eventuelle Stornierungen abdecken

9. Transportservice

Bei entsprechenden Touren, können Transportkosten zwischen €10,- bis €15,- pro Person entstehen. Diese werden durch die Firma entsprechend ausgewiesen und der Gast wird im Voraus darüber informiert

10. Bereitstellung von Informationen

Alle Informationen durch die Firma oder ihrer Mitarbeiter/innen werden nach besten Wissen bereitgestellt und gelten unter Vorbehalt. Die Firma übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Informationen.

11. Beschwerden

Wenn Sie einmal nicht mit ihrer Erfahrung bei Chainguide oder unserem Service zufrieden sind, bitten wir Sie mit der Angelegenheit so bald wie möglich an uns heranzutreten, sodass wir zeitnah entsprechende Maßnahmen ergreifen können. Sind Sie dennoch der Meinung, dass das Problem nicht behoben ist, informieren Sie uns schriftlich innerhalb von 14 Tagen. Wir werden versuchen, die Angelegenheit zur Zufriedenheit beider Parteien zu lösen. Bitte mailen Sie uns. (make link to gshemesh@yahoo.com)

12. Haftungsausschluss

Chainguide übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die der Gast während einer Leistungserbringung sich selber, den anvertrauten Leihrädern inkl. Zubehör oder anderen Personen zufügt oder durch diese ihm zugefügt werden